• Schwester badge
Posted on 25. Mai 2018

23 Bilder, die zeigen, wie es ist, mit dem polyzystischen Ovar-Syndrom zu leben

"Ich hab keine Ahnung, wann meine Regel kommt."

PCOS ist eine Hormonstörung. Betroffene Menschen erleben Symptome, die unter anderem ihre Periode, ihre Fruchtbarkeit, ihr Haarwachstum und ihr Gewicht beeinflussen.

Wir haben die BuzzFeed-Community vor Kurzem darum gebeten, Bilder mit uns zu teilen, die zeigen, wie ihr Leben mit dem polyzystischen Ovar-Syndrom (PCOS) wirklich ist. Das sind einige ihrer Einsendungen.

1.

buzzfeed.com

Ich habe 100 Tage lang keine Periode bekommen. Als sie endlich kam, war sie durchgehend stark und dauerte 18 Tage an. So viele (teure) Damenhygieneartikel, die ich kaufen musste. —mariahnicolea

2.

buzzfeed.com

Das ist eine 3-Kilo-Zyste, die meinen Eileiter zerstört hat, als ich 17 war. Das daneben ist ein 15 cm langes Lineal. Ein eher dramatischer erster Schritt auf der PCOS-Reise. —ilovetacos39

3.

buzzfeed.com

Ich hatte früher unglaublich dickes Haar. Inzwischen bin ich sehr selbstbewusst, was den Haarausfall angeht, den das PCOS bewirkt hat. Ich halte es für wichtig, offen über diese Erkrankung zu reden, da sie momentan noch nicht gut verstanden wird. So viele Frauen, die ich kenne, haben damit zu kämpfen. —chloeg433ac8477

4.

buzzfeed.com

Da ich sowohl PCOS als auch empfindliche Haut habe, benutze ich ein klassisches Rasiermesser und gute Produkte, damit ich keine bärtige Frau werde und keine Rasierpickel bekomme. —heatherp40c82dcc2

5.

buzzfeed.com

Das sind die Medikamente, die ich im Laufe einer Woche einnehme. Ich versuche, schwanger zu werden. Sechzehn Pillen und eine Injektion pro Tag. Die Spritzen verursachen bei mir tennisballgroße Blutergüsse am Bauch. —amyl4148b97bd

6.

buzzfeed.com

Mein Mann und ich versuchen, schwanger zu werden. Die letzten sechs Monate waren von dem Versuch geprägt, meinen Eisprung zu erwischen. Hinzu kommen die vier Monate, bevor ich die richtigen Medikamente zur Regulierung meiner Periode gefunden habe. Ich warte immer noch. —geebyt

7.

buzzfeed.com

Meine Mutter nennt dieses Foto "das Wunder". Bei mir wurde mit 22 PCOS diagnostiziert. Betroffen war vor allem meine Fruchtbarkeit. Mein Mann und ich durchliefen zwei Jahre lang Behandlungen, bevor die Spezialisten uns sagten, dass wir wohl keine Kinder bekommen werden. Sechs (verhütungslose) Jahre später sind wir aus dem Nichts schwanger geworden. —amyd414b0ff8b

8.

buzzfeed.com

Tag 60. Keine Periode. Letztes Mal dauerte es etwa 80 Tage. Und wenn sie dann kommt, dann ist es DIE. HÖLLE. Ich leide extrem und hasse jede Minute davon. Ich musste mich bei der Arbeit gelegentlich krank melden, weil meine Krämpfe so schlimm sind. —helenah402773be0

9.

buzzfeed.com

PCO betrifft fast jeden Aspekt meines Lebens. Am schlimmsten sind die Gewichtzunahme und die furchtbar schmerzhaften Zysten und Perioden. Zu Beginn meines letzten Schuljahres an der Highschool hatte ich 35 kg zugenommen. Jetzt bin ich im ersten Jahr nach dem College. Das mag überraschend klingen, doch PCOS hat mich eine Menge darüber gelehrt, den Körper zu lieben, den ich habe. Ich bin heute viel selbstbewusster und fröhlicher als ich es damals je war. #plussizeisbeautiful —emilys405016583

10.

buzzfeed.com

Erste PCOS-Operation. Drei Bauchnarben und ein Bauch voll Gas später und mir ging es besser ... zumindest für eine Weile. Gott sei Dank gibt es Empfängnisverhütung! Zystenfrei seit 2015. —kyliejeanw

11.

Meghan H. / BuzzFeed

Aus einer Zyste entwickelte sich ein fast melonengroßer "Stadium 0"-Eierstocktumor, der bei meinem 20-Wochen-Ultraschall gefunden wurde, als ich schwanger war. Meine Blutwerte sahen nicht gut aus, also musste ich mein Kind nach 34 Wochen per Kaiserschnitt zur Welt bringen, damit meine Eierstöcke ASAP entfernt werden konnten. Dieses Bild entstand ca. sechs Wochen nach der OP/der Geburt.

Jetzt habe ich furchtbar starke Perioden, immer noch unregelmäßig, aber üblicherweise alle zwei Wochen. Ich bekomme immer noch schmerzhafte Zysten. Mir wurde gesagt, wegen meiner verdickten Gebärmutterschleimhaut habe ich nun einen Polypen. Ich versuche mir immer wieder zu sagen, dass ich Gück hatte und dass es mir gut geht. Doch so viele der "Eierstockkrebs-Warnsignale" gehören einfach zur Tagesordnung, wenn du PCOS hast. Also kann ich mich nicht entspannen. Ich bin Dauergast bei meiner Frauenärztin, weil niemand ein möglicherweise besorgniserregendes Symptom einfach durchwinken möchte. Sie sagt, sie steht so kurz davor, mir wegen meiner hohen Risiken und wiederkehrenden Probleme einfach die totale Entfernung der Gebärmutter zu empfehlen. Ich bin 32. Möglicherweise kommt eine Menopause auf mich zu, bevor ich 35 bin. —Meghan H.

12.

buzzfeed.com

Acht Jahre lang bin ich von Doktor zu Doktor gegangen, um herauszufinden, wieso ich kein Gewicht verliere und wieso ich meine Tage nicht bekomme; wieso mein Blutzuckerspiegel außer Kontrolle ist und wieso mir von allem übel wird, was ich esse. Erst als mein Insulinspiegel so niedrig war, dass ich eine Hyperpigmentation der Haut entwickelte, nahm ein Arzt mich ernst und testete mich auf PCOS. Das muss ich zu mir nehmen, um meine Symptome unter Kontrolle zu bekommen. —erind420ddc5e9

13.

buzzfeed.com

Bart, Akne mit 31 und ein Doppelkinn wegen meiner Insulinresistenz. —katieq4c8fab8b3

14.

buzzfeed.com

Fünf Jahre lang habe ich es versucht. Fünf Jahre lang bekam ich negative Ergebnisse. Hunderte Dollar gab ich aus. Alles nur, um hoffentlich ein eigenes Kind bekommen zu können. —laurenhammatt

15.

buzzfeed.com

Das ist von der Eiseninfusion, die ich wegen der Blutarmut durch das PCOS brauche. Meine Periode kann buchstäblich monatelang andauern und hat mich schon mehr als einmal blutarm gemacht. Ich besuche momentan drei verschiedene Ärzte in der Hoffnung, das alles unter Kontrolle zu bekommen. —bookgirl1983

16.

buzzfeed.com

Seit ich 12 bin, habe ich PCOS-Symptome. Ich hatte unter anderem Übergewicht, überschüssiges Haar und unregelmäßige Perioden (zwei oder drei im Jahr!). Ich bekam dieses Jahr die Diagnose und beschloss, dass es an der Zeit ist, mich zu ändern. Ich gehe fast täglich ins Fitnessstudio, verzichte auf die meisten Milchprodukte, alle weißen Kohlenhydrate und die meisten Zuckersorten. Es war schwierig, meine Lieblingslebensmittel aufzugeben, aber für meine Gesundheit mache ich alles. Ich habe etwa 10 kg abgenommen und fühle mich toll! Falls du dich mit all dem schwer tust: Ich verstehe dich und sage dir, es wird besser. —hannag4a830164a

17.

buzzfeed.com

Bei mir wurde PCOS nicht diagnostiziert, bis wir nach jahrelangen Versuchen, schwanger zu werden, an einen Spezialisten weitergeleitet wurden. Uns wurde gesagt, unsere beste Option wäre IVF mit ICSI, weil auch mein Mann Fruchtbarkeitsprobleme hat. Bei dieser Methode wird das Spermium direkt in die Eizelle injiziert, anstatt beides einfach in eine Petrischale zu geben und auf das Beste zu hoffen.

Hier ist der unglaubliche kleine Junge, den wir mithilfe der tollen Ärzte und des Personals unserer Kinderwunschklinik zur Welt bringen konnten. —reikoko

18.

buzzfeed.com

Ich habe PCOS mit Eierstockzysten, die monatlich platzen. Wenn das geschieht, habe ich unerträgliche Schmerzen, die ich nur durch hochdosierte Schmerzmittel lindern kann. Ich kann nicht fahren, arbeiten, nicht einmal essen, wenn ich meine Schmerzmittel einnehme. Dieses Bild zeigt meinen süßen Schäferhund, der mir Gesellschaft leistet, während ich unter Schmerzmitteleinfluss im Bett liege. —hannahs4374641ca

19.

buzzfeed.com

Hier ist eine sehr gute Aufnahme des Haarwuchses und der Akne auf meinem Kinn. PCOS wurde bei mir im November 2017 diagnostiziert, als ich 18 Jahre alt war. Mein Doktor hat mir alles erklärt, was PCOS verursachen kann. Doch ich glaube, ich habe es noch nicht ganz verarbeitet. Wenn du 18 bist, denkst du noch nicht wirklich über Fruchtbarkeitsprobleme nach – erst, wenn du das College abschließt und eine Familie gründen willst. Momentan dreht sich für mich alles darum, Gewicht zu verlieren und gesünder zu werden. —gabbyo43f949b76

20.

buzzfeed.com

Ich fand mit 15 heraus, dass ich PCOS habe, als ich starke Akne bekam und kleine Haare auf meinem Bauch und in meinem Gesicht wuchsen. Ärzte sagten mir, ich müsse meine Empfängnisverhütung ändern, sechs Monate lang Androcur nehmen, zweimal am Tag Säure auf mein Gesicht auftragen und quasi in Sonnenmilch baden – also tat ich das! Mir half das sehr, aber meine Haut verbesserte sich erst drastisch, nachdem ich anfing, die obigen Prdoukte zu benutzen. —gabyz421e53bab

21.

buzzfeed.com

Meine OP ist gerade drei Tage her. Eine Zehn-Zentimeter-Zyste auf meinen Eierstöcken hatte sich verdreht und schnitt die Blutzufuhr in meinen rechten Eierstock ab. Nachdem ich 20 Stunden am Stück schrie – weinte und danach eine Notoperation durchlief, sieht PCOS für mich so aus. Ich bin aufgedunsen, wund und dankbar, dass die anfänglichen Schmerzen vorbei sind. —bertlebee

22.

buzzfeed.com

Das ist ein Bild von allem, das mein Arzt gestern benutzte, um meine Spirale einzusetzen. Da ich keine Pillen nehmen kann, ist das die einzige Möglichkeit (hoffentlich) sicherzustellen, dass ich regelmäßig meinen Eisprung habe, sodass meine Gebärmutterschleimhaut dünn bleibt und sich keine Polypen bilden. Als Folge meines PCOS musste ich in den letzten zwölf Monaten zweimal operativ Gebärmutterpolypen entfernen lassen. —micahm42943b2be

23.

buzzfeed.com

Du lernst, die Funktion "erwartete Periode" bei Tracking-Apps zu ignorieren. Ganz ehrlich: Ich habe keine Ahnung, wann sie auftaucht – und du auch nicht! —155jej

Bei PCOS Selbsthilfe Deutschland e.V. erfährst du mehr über die Erkrankung.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

24. Und wenn du noch mehr über starke Frauen lesen möchtest, dann like unsere Facebook-Seite „BuzzFeed Schwester”.

Want to be the first to see product recommendations, style hacks, and beauty trends? Sign up for our As/Is newsletter!

Newsletter signup form