back to top

9 Bücher, die Eltern von Babys und Kleinkindern den Arsch retten

Ja, du bekommst dein Kind auch ohne diese Bücher groß. Aber sie geben dir ein gutes Gefühl und erleichtern dir das Leben!

Gepostet am

Wir hoffen, dass dir unsere Produktempfehlungen gefallen. Nur damit du Bescheid weißt: BuzzFeed erhält einen kleinen Anteil der Verkäufe, die du hier verlinkt siehst.

1. "Mein kompetentes Baby" (Nora Imlau) zeigt Eltern, was schon ganz kleine Babys können – das ist nämlich ganz schön viel. Das Buch ist eine wirklich interessante Hilfe für alle Eltern, die gerne wissen würden, wie ihr Baby tickt. Denn wenn Eltern auf ganz konkrete Zeichen achten, werden sie selbst erstaunt darüber sein, was ihr Baby ihnen schon alles sagen kann. (19,99 Euro)

Kösel / Nora Imlau / Via amzn.to

Beste Rezension: "Sehr gutes Buch, das zum besseren Verständnis der geliebten Mini-Menschen beiträgt. Gut recherchiert und leicht verständlich geschrieben. Mir hat es sehr geholfen, mehr Gelassenheit in Bezug auf meine Tochter zu entwickeln. Ich bewundere ihre Fähigkeiten jetzt noch mehr als vorher." – Pippi Langstrumpf

Kauf es hier.

2. "Kinder verstehen" (Herbert Renz-Polster) zeigt: Alles, was Babys und Kinder tun, hat einen Sinn – aus evolutionärer Sicht. Zum Beispiel, warum Kinder nicht gern allein einschlafen. Früher wären sie nämlich so sonst leichte Beute für Raubtiere gewesen. Wenn Eltern diese Dinge wissen und verstehen, können sie die Entwicklung ihres Kindes gelassener und glücklicher begleiten. (19,95 Euro)

Kösel / Herbert Renz-Polster / Via amzn.to

Beste Rezension: "Es liest sich spannend wie ein Krimi. Egal ob man nur zu einem bestimmten Thema etwas wissen möchte und nachliest, oder das Buch einfach von vorne bis hinten liest wie einen Roman. Zudem ist das Buch in einem so netten, lockeren Stil geschrieben, dass man sich direkt angesprochen fühlt. Hätte ich das Buch nur schon viel früher gelesen ... Ich empfehle es jetzt allen "neuen" oder werdenden Eltern, weil es einfach so schöne Erklärungen für viele Dinge liefert." – Anke B.

Kauf es hier.

3. "Schlaf gut, Baby" (Herbert Renz-Polster / Nora Imlau) räumt mit Mythen und Vorurteilen zum Thema Baby- und Kinderschlaf auf und zeigt Eltern mit ganz konkreten Tipps, wie die ganze Familie besser schlafen kann – ganz ohne harte Schlaflernprogramme, dafür mit viel Einfühlungsvermögen. (19,99 Euro)

GU / Herbert Renz-Polster / Nora Imlau / Via amzn.to

Beste Rezension: "Dieses Buch ist eine Erlösung! Ich habe es bestellt, weil unser Sohn so schwer in den Schlaf findet und wir glaubten, wir würden alles falsch machen. Wenn man schon ein Jahr keinen einzigen Abend mehr ohne Kind verbracht hat und 10 Kilo inzwischen sehr schwer beim Schuckeln sind, und einem alle sagen, man wäre selber Schuld, weil man sein Kind so verwöhnt und im Prinzip jede Vernunft abgesprochen bekommt, dann ist man schon sehr verzweifelt. Alle Eltern, denen es ähnlich geht, sollten dieses Buch unbedingt lesen!" – Martina B.

Kauf es hier.

Anzeige

4. "Das Attachment Parenting Buch" (William & Martha Sears) ist die Grundlage für die sogenannten "bindungsorientierte" Erziehung: Dabei gehen Eltern so mit ihrem Kind um, dass eine sichere liebevolle Bindung entsteht und erhalten wird. Das Buch zeigt verschiedene liebevolle "Werkzeuge" auf, die dabei helfen: Etwa Stillen und möglichst oft Tragen. (19,90 Euro)

tologo Verlag / Via amzn.to

Beste Rezension: "Endlich ein Buch, das mit seinen Inhalten das widerspiegelt, was man intuitiv als liebende Eltern machen möchte und sich vielleicht aus Unsicherheit nicht traut. Es ist mein absolutes Lieblingsbuch zum Elternsein und das einzige, das ich immer wieder mit sehr gutem Gefühl verschenke. Es gibt einem auch dann Hilfestellung, wenn man einzelne Themen aus dem Buch nicht umsetzen kann oder möchte." – Britta

Kauf es hier.

5. "Mein Kind will nicht essen" (Carlos Gomez) ist ganz anders als andere Ratgeber, die sich um die Ernährung von Babys und Kleinkindern drehen: Es enthält kein starres Regelwerk und keinen Zeitplan, wann das Kind wieviel und wovon essen muss. Stattdessen erfahren Eltern erstaunliche Dinge über das Essverhalten von Kindern und deren natürliche Intuition und das eigene Hungergefühl. (18,90 Euro)

La Leche Liga Deutschland e.V. / Via amzn.to

Beste Rezension: "Dieses Buch ist nicht nur für die Eltern geschrieben, die schon Probleme mit dem Nichtessen ihrer Kinder haben. Es ist auch sehr informativ für werdende Mütter, stillende Frauen und fütternde Väter, deren Kinder (noch) keine Probleme damit haben. Es werden Ihnen die Augen geöffnet und sie werden viel mehr Verständnis für die Kinder haben. Bitte unbedingt lesen!" – A. Wolff

Kauf es hier.

6. "Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn" (Danielle Graf / Katja Seide) zeigt Eltern, warum Kleinkinder sich in der Trotzphase so grauenvoll verhalten und was der beste und liebevollste Weg ist, um gut und gelassen diese schwierige Zeit zu meistern. (14,95 Euro)

Beltz / Danielle Graf / Katja Seide / Via amzn.to

Beste Rezension: "Normalerweise halte ich nichts von Erzieherungsratgebern, aber dieses Buch hat mich überzeugt. Unsere Tochter ist 3 Jahre alt und treibt uns seit einigen Monaten uf die Palme. Lange habe ich nicht verstanden, warum sie sich so verändert hat und mit auch gewohnten Situationen völlig widersinnig umgeht. Ich habe dieses Buch verschlungen und habe sie danach soviel besser verstanden und konnte damit auch viel individueller auf ihre Bedürfnisse eingehen. Lest dieses Buch und lernt das, was in euren Kindern vorgeht, besser verstehen." – Schwalbennest

Kauf es hier.

7. "Leitwölfe sein" (Jesper Juul) fordert Eltern auf, wieder die Führung in der Familie zu übernehmen. Das heißt nicht, gewalttätig oder bedrohlich zu sein und die eigene Macht zu missbrauchen, sondern authentische Entscheidungen zu treffen und besonders Kinder dabei liebevoll zu begleiten. (17,95 Euro)

Beltz / Jesper Juul / Via amzn.to

Beste Rezension: "Anschaulich, ansprechend und auf den Punkt gebracht. Für alle Eltern und Pädagogen zu empfehlen! Liest sich sehr leicht und ist kein Ratgeber sondern es sind Leitlinien zum respektvollem Umgang mit unseren Kindern." – Amazon Kunde

Kauf es hier.

8. "Wieder Paar sein!" (Sascha Schmidt) gibt Eltern Tipps, wie sie trotz Kind und Arbeit eine starke und erfüllte Partnerschaft aufrecht erhalten – sodass kein Bedürfnis zu kurz kommt. (19,99 Euro)

humboldt / Sascha Schmidt / Via amzn.to

Beste Rezension: "Paarbücher sind eigentlich nicht so mein Ding. Mich hat hier der Titel mit den Worten "Erste Hilfe" neugierig gemacht. Und ja, das Buch liefert genau das. Kein Rumrühren in der Vergangenheit oder in Schuldfragen. Das finde ich sehr angenehm. Der Autor gibt Tipps und Anregungen für das Hier und Jetzt als Paar. Von der Sprache her auf Augenhöhe mit dem Leser - hilfreich!" – Ortler2018

Kauf es hier.

9. "Life Hacks für Eltern" (Asha Dornfest) ist eine großartige Sammlung der besten Hacks, Tricks und kreativen Lösungen für alle Situationen, die junge Familien stressen. (12,99 Euro)

rororo / Sasha Dornfest / Via amzn.to

Beste Rezension: "Witzig, amüsant und mit nützlichen Tipps! Das ein oder andere kennt man bereits aus den Hacks von Pinterest. Die Illustrationen sind anschaulich und die Tipps finde ich überwiegend realistisch umsetzbar, auch wenn nicht alle nützlich sind. Die Autorin beschreibt die Elternzeit amüsant als einen Überlebenskampf mit kleinen Monstern und geht auf alltägliche Herausforderungen ein. Wir finden das Buch ist ein tolles Geschenk für werdende oder frisch gebackene Eltern." – lunatico

Kauf es hier.