Hier ist jedes Geheimnis über Pokémon Go, das wir bis jetzt kennen

    Das verrät der Code des Spiels. Kudos an diesen Redditor für die Anleitung.

    Du bist also von Pokémon Go besessen, stimmts?

    Niantic

    Das sind so ziemlich alle. Aber ohne offizielle Anleitung bleiben einige Einzelheiten des Spiels schwer nachvollziehbar. Glücklicherweise hat Redditor Phozee eines der umfassendsten Handbücher zusammengestellt, das im Augenblick verfügbar ist. Es enthält einige allgemeine Tipps und Fakten, die aus dem vorliegenden Code des Spiels zusammengetragen wurden.

    Hier ist alles, was wir bisher sicher wissen, dank Phozees Guide und dem Code von Pokémon Go.

    1. 40 ist das höchste Trainerlevel, das Du erreichen kannst.

    2. Eier erreichen einen Höchststand bei Trainerlevel 20, also alles, was Du über diesen Punkt hinaus ausbrütest, wird die Stats von Level 20 haben.

    3. Wilde Pokémon erreichen einen Höchststand bei Level 30, also alles, was Du über diesen Punkt hinaus fängst, wird die Stats von Level 30 haben. Du wirst Sternenstaub und Bonbons benutzen müssen, um sie aufzuleveln, daher spare sie Dir auf!

    4. Curveballs, wie auch "gute," "tolle" und "ausgezeichnete" Würfe, erhöhen die Wahrscheinlichkeit, ein Pokémon zu fangen.

    5. Rauch funktioniert besser, wenn Du Dich bewegst. Wenn Du stehen bleibst, begegnen Dir alle 300 Sekunden Pokémon. Aber wenn Du Dich etwa 200 Meter jede Minute bewegst, begegnet Dir alle 60 Sekunden eins.

    6. Zusätzliche EP sammeln sich nicht immer an, aber einige Nutzer haben angemerkt, dass Du gleichzeitig EP von einem Wurfbonus und einem Curveball-Bonus bekommen kannst.

    7. Einige Pokémon neigen eher als andere dazu, zu fliehen.

    8. Alle Pokémon neigen ein wenig eher dazu zu fliehen, wenn Du ein höheres Level erreichst.

    9. Mewtu, Lavados, Zapdos, und Arktos werden als legendäre Pokémon angesehen. Bisher wurden keine gefangen.

    10. Mew gilt als mythisches Pokémon.

    Nick Statt / Via theverge.com

    11. Die Aufladung Deiner Spezialangriffe basiert darauf auf, wie viel Schaden Du anrichtest (im Verhältnis von 0,5 Punkten pro 1 KP Schaden). Deshalb wird sich eine "super effektive" Attacke normalerweise mehr aufladen als eine normale.

    12. Erfahrungspunkte zum Aufleveln steigen bei höheren Trainerlevels exponentiell an. Es braucht 5 Millionen EP, um von Level 39 auf Level 40 zu kommen.

    13. Pokémon haben drei Stats: Angriff, Verteidigung und Stamina/KP. Unterschiedliche Pokémon haben unterschiedliche Grundstatistiken, daher wird ein Angriff mit einer "12" daneben einen anderen anrichten als Pokémon mit ähnlichem KP-Level.

    14. Dragoran hat den höchsten Grundangriff (250) von allen derzeit veröffentlichten Pokémon.

    15. Mewtus Grundangriff ist der höchste im Spiel bei 284.

    16. Pokémon besitzen "Entwicklungsmodifikatoren", die bestimmen, wie sehr sich ihre Stats verbessern, wenn sie sich entwickeln. Es ist ein anderes Verhältnis für jedes Pokémon, aber es liegt normalerweise zwischen 1,5 und 2,5.

    17. Die legendären Pokémon — Zapdos, Lavados, Arktos und Mewtu — haben eine Spawnrate im Code, also sollten sie irgendwann doch auftauchen.

    18. Allerdings haben die legendären Pokémon eine Fangrate von null, was bedeutet, dass sie auf normalem Weg unmöglich zu fangen wären.

    19. Der Meisterball existiert im Code, also wirst Du wahrscheinlich einen brauchen, um Dein Legendäres zu fangen. Niantic deutete auch die Möglichkeit von "Raubzügen" an, demnach ist das wahrscheinlich die Möglichkeit, wie Du einen solchen Ball bekommst.

    20. Es gibt einen mit "STAB" bezeichneten Schadensbonus im Spiel, was bedeutet, dass wenn Dein Pokémon Moves desselben Typs wie das Pokemon selbst hat, richten sie zusätzlichen Schaden an. Also zum Beispiel wird ein Pokémon vom Typ Gestein mit Moves vom Typ Gestein mehr Schaden anrichten, als mit anderen Moves.

    Niantic / Via pcadvisor.co.uk

    21. Niemand ist sich absolut sicher, wie das Spiel Bewegung für das Ausbrüten von Eiern verfolgt. Aber Ergebnisse scheinen genauer zu sein, wenn man mit Schrittgeschwindigkeit eine gerade Strecke geht.

    22. Wenn Du ein starkes Pokémon haben möchtest, das einfach zu bekommen ist, besorge Dir ein Aquana. Dessen Stats und Angriffsgeschwindigkeit sind im Moment ungewöhnlich hoch (möglicherweise irrtümlich) und machen es zum zweitstärksten Pokémon im Spiel insgesamt, neben Mewtu.

    23. Wenn Du ein Aquana brauchst, probiere diesen Entwicklungstrick aus ... aber es hat nicht immer geklappt. Versuche die App zu schließen und neu zu starten, nachdem Du es umbenannt hast. Dann klappt es eher.

    BuzzFeed Daily

    Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

    Newsletter signup form