Updated on 19. Okt. 2019. Posted on 7. Okt. 2019

    Leute teilen ihre gruseligsten Familiengeschichten und ich weiß schon, wovon ich heute Nacht träume

    Unbedingt vor dem Schlafengehen lesen!

    Vor Kurzem haben wir die Mitglieder der BuzzFeed Community gebeten, uns von gruseligen Geschichten zu erzählen, die in ihren Familien seit Generationen weitergegeben werden. Hier sind einige der schaurigsten Antworten:

    Warner Bros. Pictures

    1. Das Rummel-Trauma

    „Mein Großvater wuchs im ländlichen Kansas auf. Als ich klein war, hat er sich jedes Mal geweigert, in Themenparks und auf dem Rummel in Fahrgeschäfte einzusteigen und ich konnte nicht verstehen warum. Als ich älter wurde, hat mir meine Mutter schließlich erzählt, dass mein Opa als kleiner Junge auf dem Rummel in der Schlange für das Kettenkarussell anstand.

    Da war ein junges Mädchen auf dem Fahrgeschäft und als die Schaukeln ihren höchsten Punkt erreicht hatten, sind die Ketten ihres Sitzes gerissen, sodass sie durch die Luft flog. Sie wurde Dutzende Meter weit geschleudert und durch einen Ast enthauptet. Mein Opa hat das Ganze beobachtet und konnte für den Rest seines Lebens nie mehr ein Fahrgeschäft betreten. Das kann ich ihm irgendwie nicht übel nehmen.“

    stephaniem49eb94563

    2. Der verfluchte Todestag

    „Seit dem Tod meiner Mutter im Jahr 2007, ist das Datum, an dem sie uns verließ – der 25. November – für meine Familie verflucht. Am 25. November 2008 hatte mein Opa einen Herzinfarkt. Am 25. November 2009 hatte mein Vater ein Aneurisma. Am 25. November 2010 erfuhr meine Oma, dass sie Nierensteine hat. Und die Liste geht noch weiter. Also im Prinzip ist jedes Jahr irgendwas.“

    rachelg49b663c96

    3. Das Kinderlachen

    „Meine sehr unaufgeregte, sehr pragmatische Großmutter hat Kinderlachen gehört, als das eigentlich nicht hätte sein können. Sie hat es gehört, wenn sie ohne Kinder alleine zu Hause war, im Bus, bei der Arbeit nur von Erwachsenen umgeben ... überall. Das begann, als meine Mutter ein Teenager war. Meine Großmutter war also um die 40. Dann hat meine ebenso undramatische und pragmatische Mutter berichtet, dass AUCH SIE etwa zur gleichen Zeit in ihrem Leben das Gleiche zu hören begann. Ich schwöre, ich bin drei Jahre von meinem 40ten entfernt und WARTE förmlich darauf, dass ich anfange, das Kinderlachen zu hören.“

    kminfl

    MGM

    4. Der wahr gewordene Albtraum

    „Meine Familie erzählt sich immer noch die schreckliche, wahre Geschichte darüber, wie meine Ur-Ur-Ur-Oma lebendig begraben wurde. Man fand das heraus, als viele Jahre nach ihrem Tod auf dem Friedhof Grabstellen verlegt wurden. Als ihr Grab geöffnet wurde, befanden sich auf der Innenseite Kratzspuren. Allen Berichten zufolge hatte sie zudem ihr Leben lang lautstark die Angst geäußert, lebendig begraben zu werden, was die Geschichte noch gruseliger macht.“

    emmat468f520ed

    5. Diese unerklärliche Vorhersage

    „Als mein Urgroßvater gestorben ist, hat sich meine Urgroßmutter ihren Namen vorsorglich gleich mit auf seinen Grabstein setzen lassen. Man hat jedoch die Ziffern ,195-' hinzugefügt und für die letzte Ziffer Platz gelassen. Mein Großvater, ihr Sohn, war wütend, dass die Leute davon ausgegangen waren, dass seine Mutter in den fünfziger Jahren sterben würde ... Aber sie starb tatsächlich Ende Dezember 1959.“

    figtree2001

    6. Das Hexenerbe

    „Eine meiner Vorfahren mütterlicherseits names Alice Lake, wurde in Salem (Massachusetts), etwa 50 Jahre vor Beginn der berüchtigten Hexenprozesse als Hexe erhängt. Laut unserer Familienlegende lag das daran, dass sie WIRKLICH eine Hexe war. Ihre Macht hat angeblich in ihren Kindern überlebt und wurde den Erzählungen nach so an uns weitergegeben.“

    c4397c7eef

    7. Das Geisterhaus

    „Laut meiner Mutter und ihren Schwestern haben sie als Kinder in Nordkalifornien in einem Geisterhaus gelebt und darin sehr gruselige Erlebnisse gehabt. Die unheimlichste Geschichte handelt davon, dass meine Tante eines Nachts, als es stürmte und der Strom ausgefallen war, von ihrem Schlafzimmer die Treppe hinunter ging, um Streichhölzer zu holen. Sie konnte nichts sehen, als plötzlich ein kleines Licht den Raum erhellt hat. Sie hat sich umgedreht und im Spiegel ihrer Schminkkommode eine alte Frau entdeckt, die eine Kerze in der Hand hielt, damit sie besser sehen konnte.“

    partypoison723

    FilmDistrict

    8. Der mysteriöse Tod

    „Obwohl dies nicht im herkömmlichen Sinne ,gruselig' sein mag, ist es dennoch eine wirklich seltsame Familiengeschichte: Mein Urgroßvater hatte im Zweiten Weltkrieg gedient, aber die Umstände, unter denen er starb, waren UNGLAUBLICH verdächtig. Man hat seine Leiche in einem verbrannten Auto gefunden und seine Uniform fehlte. Später wurde ein weiterer toter Soldat in der Uniform meines Urgroßvaters und mit all seinen Dokumenten (wie Pass und Ausweis) gefunden. Außerdem durfte meine Urgroßmutter seine Leiche nicht sehen und ihr wurde kaum eine der Fragen beantwortet, die sie über seinen Tod hatte. Bis heute glaubt meine Familie, dass mein Urgroßvater sehr wahrscheinlich ein Spion war, was irgendwie cool ist.“

    jessie290

    9. Das merkwürdige Verschwinden

    „Laut meiner Familie hatte mein Ur-Ur-Ur-Ur-Großvater beschlossen, von seinem Zuhause in Utah aus, seine Tochter in Nevada zu besuchen. Sein Pferd und sein Wagen kehrten wohlbehalten in die Stadt zurück ... ohne ihn. Man fand seine Knochen im nächsten Sommer und die Vermutung ist, dass er von den Leuten in der Stadt ermordet wurde, weil er die Wasserrechte auf seinem Grundstück nicht aufgeben wollte.“

    hemacdougall

    10. Eine Reihe betrüblicher Ereignisse

    „In meiner Familie gibt es eine Menge gruseliger Geschichten über Menschen, die versehentlich unter sehr merkwürdigen Umständen starben. Was mir besonders im Gedächtnis geblieben ist: Meine Ur-Ur-Großmutter hat beim Rauchen versehentlich ihren Bademantel angezündet und fing dann selbst Feuer, wodurch sie starb. Mein Ur-Ur-Ur-Opa ist von seinem Traktor gefallen, der ihn dann überrollte und auf der Stelle getötet hat.“

    oliviav45f9813d4

    11. Und schließlich diese Festtagstragödie

    „An einem Weihnachtsmorgen ist mein Urgroßvater nach draußen gegangen, um Wasser aus dem Brunnen zu holen. Er kam nie zurück. Als meine Urgroßmutter nach ihm sehen ging, lag sein Hut ordentlich auf dem Brunnenrand.

    Sie hat vorsichtig den Brunnenschacht runter geschaut und seine leblose Gestalt am Abgrund entdeckt. Wurde er gestoßen? Ist er gestolpert? Gesprungen? Keiner weiß es. Bei Familientreffen wird oft darüber gestritten. Die Frage dreht sich vor allem darum, WARUM sein Hut so perfekt auf dem Rand abgelegt war.“

    edhshines

    Jetzt bist du dran! Gibt es in DEINER Familie gruselige / beängstigende / einfach verrückte Geschichten, die man sich jedes Mal gerne erzählt, wenn alle beisammen sind? Erzähle deine Geschichte in den Kommentaren!

    CBS Films

    Einige Einträge wurden der Verständlichkeit halber gekürzt und / oder bearbeitet.

    Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

    BuzzFeed Daily

    Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

    Newsletter signup form