back to top

11 Worte, die Weihnachten eine andere Bedeutung bekommen

Das wär doch nicht nötig gewesen.

Gepostet am

1. "Geschenk"

Thinkstock

Rest des Jahres: Die freiwillige Übertragung des Eigentums, zum Beispiel einer Sache oder eines Rechts an einen anderen, ohne eine Gegenleistung zu verlangen.

Weihnachten: Eine durch die Aussage "Dieses Jahr schenken wir uns nichts" eigentlich ausgeschlossene Geste, welche von allen beteiligten ignoriert, dann aber durch die Floskel "Wir wollten uns doch nichts schenken" betont wird.

2. "Monopoly"

Getty

Rest des Jahres: Ein Brettspiel, bei dem Ziel des Spiels ist es, ein Grundstücksimperium aufzubauen und alle anderen Mitspieler in die Insolvenz zu treiben.

Weihnachten: Der Auslöser für Familienstreitigkeiten.

Anzeige

4. "Kleines Computerproblem"

Thinkstock

Rest des Jahres: Leicht und schnell lösbares Problem des PC oder Laptop.

Weihnachten: Durch Installation zahlreicher Malware verursachtes, unlösbares Computerproblem eines älteren Familienmitgliedes, welches nur durch die komplette Neuinstallation des Betriebssystems behoben werden kann und stets mit der Floskel "Kannst Du mal eben auf meinen Computer schauen" angekündigt wird.

5. "Satt"

Thinkstock

Rest des Jahres: Signal des Körpers bei der Nahrungsaufnahme, dass genügend Nahrung zugeführt wurde und die Mahlzeit beendet werden kann.

Weihnachten: Zustand, bei dem noch ein "kleiner Nachschlag" auf dem Teller platziert und prompt gegessen wird.

6. "Nachtisch"

Thinkstock

Rest des Jahres: Eine meist süße, kalte oder warme Speise, die in der europäischen Küche nach dem Hauptgericht gereicht wird.

Weihnachten: Speise, die nach erreichen des Sättigungsgefühls stets noch Platz im Magen findet.

7. "Spaziergang"

Thinkstock

Rest des Jahres: Das Gehen zum Zeitvertreib und zur Erbauung.

Weihnachten: Obligatorische körperliche Ertüchtigung nach Einnahme des Weihnachtsessens, welches nur unter größter körperlicher Anstrengung möglich ist. Meist reicht es einmal um den Block.

8. "Kirche"

Thinkstock

Rest des Jahres: Von einer christlichen Glaubensgemeinschaft zum Gebet und zum Gottesdienst genutztes Bauwerk.

Weihnachten: Versammlungsort von Christen, welche an Weihnachten versuchen alle verpassten Sonntagsgottesdienste auf einmal nachzuholen.

Anzeige

9. "Danke"

Thinkstock

Rest des Jahres: Ausdruck des Gefühls in Anerkennung einer materiellen oder immateriellen Zuwendung.

Weihnachten: Vielfach verwendete, leere Formel, meist verwendet in Kombination mit einem gespielten, freudigen Gesichtsausdruck.

10. "Baum"

Thinkstock

Rest des Jahres: Eine verholzte Pflanze, die aus einer Wurzel, einem daraus emporsteigenden, hochgewachsenen Stamm und einer belaubten Krone besteht.

Weihnachten: Durch Kugeln, Lichter und Lametta kaum erkennbares Gewächs, welches vor allem durch Tannennadeln auch im Rest des Jahres noch in Erinnerung bleibt.

11. "Socken"

Thinkstock

Rest des Jahres: Ein textiler, zum Bein hin offener, am Zehenende geschlossener Schlauch, dem Winkel zwischen Fuß und Unterschenkel entsprechend vorgeformt.

Weihnachten: Ein in vielfacher Ausfertigung gemachtes Geschenk, für das jedes Jahr erneut Dankbarkeit gezeigt werden muss.

Hol Dir BuzzFeed auf Facebook! Like uns hier.

--

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss