back to top

Ich habe einen Monat lang massig Wasser getrunken und sehe immer noch nicht aus wie Gwyneth Paltrow

WTF.

Gepostet am

Hi, ich bin Chelsea. Wie vielen von Euch wurde mir ein strahlender, natürlicher, leuchtender Schimmer versprochen ... wenn ich nur genug Wasser trinken würde.

Purestock / Getty Images

Selbstverständlich trinke ich nicht genug (ICH HABE EINE KLEINE BLASE, OK!). Und jedes Mal, wenn ein Model, eine Zeitschrift, oder Gwyneth Paltrow selbst auf Wassertrinken für mehr Schönheit und Gesundheit schwören, denke ich kurzzeitig darüber nach und vergesse es sofort wieder. Aber jetzt wollte ich es selbst herausfinden: Würde Wasser die Göttin in mir wecken, die unter meiner spröden, ausgetrockneten Haut lebt?

Um zu beginnen, musste ich herausfinden, wie viel Wasser ich trinken sollte.

Sarah Burton for BuzzFeed

Das Patentrezept war schon immer acht Tassen Wasser am Tag, aber ich habe mich jedes Mal gefragt - warum sollte ich so viel trinken wie jemand, der viel größer oder kleiner ist als ich? Ich habe ein wenig Detektivarbeit im Internet geleistet, konnte aber auch dort keine einheitliche Antwort finden. Eine Seite schlug vor, dass ich mein Körpergewicht mit 30 Milliliter multipliziere. Das heißt, wenn Du 90 Kilo wiegst, solltest Du fast 3 Liter Wasser trinken. Da ich dem Internet bei allen medizinischen Ratschlägen vertraue*, entschied ich mich das zu tun und fügte immer ein paar Tassen Wasser hinzu, wenn ich Sport trieb.

*nicht empfohlen.

Anzeige

Die Regeln:

1. Trinke jeden Tag für einen Monat die empfohlene Menge Wasser.

2. Füge 1 - 2 Tassen Wasser hinzu, wenn ich Sport treibe.

3. Nimm jeden Montag ein Foto ohne Make-up zum dahinter verstecken auf.

So lief es:

Ich, bevor die Challenge begann:

Jon Premosch for BuzzFeed

Das Bild wurde an Tag 1 aufgenommen. Jon, der Fotograf, sagte mir, ich solle möglichst "ernst" aussehen. Und das ist maximal ernst für mich. Besonders neugierig war ich darauf, ob die dunklen Ringe unter meinen Augen durch Wasser trinken auf magische Weise verschwinden würden.

Woche 1: Ich SEHE möglicherweise nicht anders aus, aber ich FÜHLE mich anders.

Jon Premosch for BuzzFeed

Am Ende von Woche eins fühlte ich mich nicht strahlender. Jedoch fiel mir auf, dass ich in meinen Kursen beim Fitness mehr Energie hatte. Noch einmal, es könnte ein Zufall sein, aber den Tag hindurch mit ausreichend Wasser versorgt zu sein, scheint eine gute Vorbereitung für Workouts zu sein, daher rechne ich es an.

Abgesehen davon, ständig pinkeln zu müssen, ist mir sofort aufgefallen, dass mein Kater DEUTLICH ERTRÄGLICHER war. Ich war auf der Geburtstagsparty meines Freundes und seines besten Freundes. Es wurde eine Menge getrunken und normalerweise würde ich verdammt verkatert aufwachen. Am nächsten Tag fühlte ich mich ein wenig verkatert, aber nicht annähernd so schlecht wie sonst. Ich fragte mich, ob ich in der Nacht zuvor verantwortungsvoller getrunken hätte, aber nope. Ich war so wie immer. Am nächsten Tag war ich voll funktionsfähig und das Sonnenlicht sorgte nicht dafür, dass ich wie eine Art Vampir austrocknen und sterben wollte.

Fühle ich mich anders? Aussehensmäßig? Nope. GEFÜHLSmäßig? Ja.

Woche 2: Ich sehe ungelogen SCHLECHTER aus. WTF?

Jon Premosch for BuzzFeed

VERDAMMTE SCHEIßE. Wir haben die Büros gewechselt und das Licht ist hier ein wenig anders (beachte die Abwesenheit meiner geliebten Sommersprosse auf der Nase) aber TROTZDEM. Das kann nicht nur der Beleuchtung zugeschrieben werden. Dieses Bild ist etwas, das ich lieber nicht im Internet haben möchte? Selbst unser Fotograf sagte mir, ich würde ungelogen schlechter aussehen, und dann lachte er mir ins Gesicht.

Hier spielten gleich mehrere Faktoren mit: In der Woche zuvor habe ich eine Vegan-Challenge gemacht, ich war sehr gestresst, und ich schlief nicht gut. All diese Dinge beeinflussten definitiv mein Erscheinungsbild. Aber ICH DACHTE WASSER SOLLTE DAS ÜBERDECKEN. Ich dachte, Wasser wäre die Lösung für alles.

Tut mir leid, dass ich Euch dieses Bild zeigen musste, aber ich MUSS WASSER WEGEN SEINER LÜGEN ENTLARVEN.

Fühle ich mich anders? Ähm ja, ich fühle mich schrecklich und belogen.

Woche 3: Mein Körper gewöhnt sich endlich dran.

Jon Premosch for BuzzFeed

Okay, ich habe wieder etwas Farbe im Gesicht. Mein Körper hat sich an die gewaltige Wassermenge gewöhnt, und ich muss nicht mehr den ganzen tag lang pinkeln. Der Pickel, der sich vor ein paar Wochen auf meiner Wange gebildet hat, geht nicht weg, obwohl ich meine Innereien wässere wie einen Rasen im Hochsommer.

Fühle ich mich anders? Nö.

Woche 4: Ich sehe deutlich müder aus, aber ich fühle mich gut.

Jon Premosch for BuzzFeed

Endlich fertig. Ich fühlte mich gut, aber der Pickel auf meiner Wange wurde schlimmer. Es ist nicht leicht, die Veränderungen zu erkennen, weil die Beleuchtung für die Fotos in der ersten Woche definitiv ein wenig besser war. Aber im BESTEN Fall sehe ich gleich aus - und im schlimmsten Fall heulen die dunklen Ringe im Mondlicht meines Gesichts.

Mir fiel auf, dass ich tagsüber durstiger war, besonders wenn ich nicht zur üblichen Zeit eine Tasse Wasser hatte. Es ist irgendwie cool, Dein Gehirn darauf zu trainieren, etwas zu wollen, was Du brauchst.

Fühle ich mich anders?Ich sehe müder aus, aber ich fühle mich gut. Insgesamt ist es aber nicht spektakulär.

Fazit: Hat ausreichend Wasser trinken mein Leben verändert?

Jon Premosch for BuzzFeed

Zumindest hat es nicht wehgetan, ausreichend Wasser zu trinken. Und es hat ganz sicher gegen Kater geholfen. Ich bin sicher, dass meine Organe wirklich dankbar waren und meine Nieren jedes Mal, wenn ich klar gepinkelt habe, „YESS QUEEN“-mäßig drauf waren. Ich habe auch das große Glück, Zugang zu frischem Wasser zu haben und sollte mir dessen bewusst sein. Aber werde ich weiterhin glauben, dass ich nur mehr Wasser trinken muss, um mich in ein strahlendes Einhorn wie Gwyneth, Giselle oder Beyoncé zu verwandeln? ZUR HÖLLE NEIN, VERDAMMT NOCH MAL. Aber immerhin haben sie versucht, mich zu überzeugen, es sei unglaublich einfach, meine Erbanlagen zu ändern.

Was ich vor allem daraus mitgenommen habe:

1. Wasser macht einen Kater etwa tausendfach erträglicher.

2. Zweimal in der Stunde pinkeln müssen, ist verdammt lästig ...

3. Wasser hat mich nicht in eine strahlende Göttin verwandelt, die die Straßen von New York City entlang schwebt.

4. Ich hätte gerne mein Geld für all die Zeitschriften zurück, die mir versprochen haben, dass Wasser mein Erscheinungsbild dramatisch verbessern würde. Danke!

Promoted

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss