go to content

49 ekelhafte Dinge, die die meisten Mädchen insgeheim mögen

Deine eigenen Fürze riechen.

Gepostet am

1. Ein großes Stück Nagellack auf einmal abziehen.


2. Ein ordentliches Stück Schmutz unter deinem Nagel hervor kratzen.

3. Deine Mascara abbröckeln lassen, anstatt Make-up-Entferner zu benutzen.

4. Als Belohnung keine Zahnseide benutzen.

5. Denselben BH mehrere Tage (Wochen?) tragen und sich einen Dreck darum kümmern.

6. An deiner Kleidung von gestern riechen und feststellen, dass du sie definitiv noch mal tragen kannst.

7. Trockenshampoo statt echtem Shampoo benutzen. Mehrere Tage hintereinander.

8. Nur deinen Pony waschen, damit alle denken, dass du schön saubere Haare hast.

9. Krümel aus deinem BH sammeln... und sie essen, wenn dir danach ist, wirklich ekelhaft zu sein.

10. Etwas noch Besseres als Krümel in deinem BH finden, wie Popcorn. Mmh.

11. Dich mit den Händen in deiner Hose vor dem Fernseher entspannen.

12. Dir auf eine nicht sexuelle Art mit den Fingern durch deine Schamhaare fahren.

13. Etwas essen, was auf den Boden gefallen ist – Drei-Sekunden-Regel. Oder sind es fünf Sekunden?

14. Einen Tampon etwas länger drin behalten, als du solltest.

15. Toilettenpapier um deine Unterhosen wickeln, statt eine Binde zu benutzen.

16. Trockene Haut von deinen Lippen zu zupfen.

17. Trockene Haut von deinen Füßen zu zupfen.

18. In der Dusche pinkeln.

19. In der Badewanne pinkeln.

20. Deinen Körper mit Feuchttüchern "waschen", anstatt zu duschen, denn dann kannst du kannst später aufwachen.

21. Im Bett essen.

22. Deine eigenen Fürze riechen.

23. Deinen Schlafsand hervorpulen und seine Größe bewundern.

24. Ein großes Stück Ohrenschmalz aus deinem Ohr popeln.

25. Dich nicht darum kümmern, deinen Sport-BH zu waschen, weil er sowieso wieder dreckig wird.

26. Ein echt hartnäckiges Haar auf deinem Gesicht herauszupfen und es wie eine Jagdtrophäe hochhalten.

27. Einen Mitesser ausdrücken und einen echt langen Eiterwurm herausgleiten sehen.

28. Einen gewaltigen Pickel ausquetschen, der den Spiegel trifft.

29. An einem lästigen Kinnhaar ziehen.

30. Ein eingewachsenes Haar herauszupfen.

31. Bewundernd den ganzen Dreck auf deinem Porenstreifen anstarren.

32. An einem Samstag aufwachen und in deinen ältesten, schmuddeligsten Klamotten/Schlafsachen ohne Make-up und mit fettigen Haaren einkaufen gehen. Auch als "unappetitliches" Einkaufen bekannt.

33. Frisches Make-up über das Make-up von gestern auftragen.

34. Deine Achseln riechen und vom Geruch beeindruckt sein.

35. Neues Deo über altes Deo schmieren statt zu duschen.


36. Parfüm aufsprühen statt zu duschen.

37. Über deine schuppige Kopfhaut streichen und die Schuppen wie Schnee rieseln sehen.


38. Deine Kopfhaut kratzen und zufrieden auf die tote Haut unter deinen Fingernägel starren.

39. Deine Hände in deinem BH wärmen, indem du deine Möpse festhältst.


40. Komisches, staubiges, graues Zeug aus deinem Bauchnabel herauspopeln.

41. Ein besonders langes, drahtiges Schamhaar ziehen.


42. In die Toilette schauen, um die Größe deiner Kacke zu bewundern.

43. Lauter als jeder Kerl rülpsen.

44. Stolz sein, wenn du echt laut furzt.

45. Make-up tragen, das du vor ungefähr 10 Jahren gekauft hast.

46. In der Dusche Haare aus deiner Arschspalte ziehen.

47. Deine ausgefallenen Haare auf der Duschwand verteilen.

48. Herausgefallene Haare zu kleinen Bällen rollen und sie ungefähr in Richtung des Abfalleimers werfen, nicht treffen und sie liegen lassen.

49. Deine Nägel schneiden und nicht darauf achten, wohin sie fliegen.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Every. Tasty. Video. EVER. The new Tasty app is here!

Dismiss