back to top

25 historische Fotos von Frauen, die die Eierstöcke hatten, es mit dem Leben aufzunehmen

Vergiss das mit den "Eiern". Wir wissen doch alle, wie dieser Ausdruck *wirklich* heißen sollte.

Gepostet am

1. Die Australierin Annette Kellermann (Profischwimmerin, Autorin und Varietétänzerin) war eine der ersten Frauen, die einen einteiligen Badeanzug trug und darin sogar stolz posierte... Aber manche hielten das für unangemessen und Kellermann wurde 1907 wegen Exhibitionismus festgenommen.

Anzeige
Anzeige

12. Margaret Bourke-White, die erste Kriegsberichterstatterin (sie berichtete über den Zweiten Weltkrieg) und die erste Fotografin, die für die Zeitschrift "Life" arbeitete. Sie bekam 1936 ihr erstes Titelblatt.

Anzeige

17. Elizabeth Eckford, Ikone des Kampfes um die Aufhebung der Rassentrennung in den Vereinigten Staaten und Teil der Neun aus Little Rock an ihrem ersten Schultag 1957. Obwohl der Oberste Gerichtshof verkündet hatte, dass Rassentrennung bei Schülern gesetzeswidrig ist, sträubten sich in Arkansas weiterhin viele weiße Schüler gegen die Aufnahme schwarzer Schüler an ihren Schulen.

18. Die sowjetische Kosmonautin Walentina Tereschkowa war 1963 die erste Frau (und die erste Zivilistin), die in den Weltraum flog. Jahre später sagte sie, wenn sie genug Geld hätte, würde sie "auch als Touristin in den Weltraum fliegen und mit einem One-Way-Ticket auch zum Mars".

Anzeige

19. Kathrine Switzer, die 1967 als erste Frau den Boston Marathon lief. Während des Rennens versucht einer der Organisatoren, ihr gewaltsam die Läufernummer abzureißen, damit sie nicht weiter am Wettkampf teilnehmen kann, aber ihre Mitläufer verteidigen sie.

20. Margaret Hamilton, Software-Ingenieurin im Apollo-Programm, posiert neben dem von ihr handgeschriebenen Code, der es einem Menschen ermöglichte, 1969 den Mond zu betreten.

21. Diese Frau bei einem Protest für LGBT-Rechte am Christopher Street Day 1970 mit einem Schild auf dem steht: "Ich bin deine größte Angst und deine tollste Fantasie".

22. Jeanne Manford protestiert zusammen mit ihrem Sohn Morty auf dem Gay-Pride-Marsch in New York City 1972 für LGBT-Rechte. Die Reaktionen auf ihr Schild führten zur Gründung der Gruppe "Parents and Friends of Lesbians and Gays" (PFLAG), von der Manford Mitgründerin ist.

Dieser Beitrag wurde aus dem Spanischen übersetzt.

Beatriz Serrano es Redactora de BuzzFeed y vive en Madrid

Contact Beatriz Serrano at beatriz.serrano@buzzfeed.com.

Got a confidential tip? Submit it here.