back to top

Der Backpacker-Guide zu den schönsten Zeltplätzen Australiens

Sternenhimmel = Zimmerdecke. Starte jetzt dein Australien-Abenteuer.

Gepostet am

Sealers Cove, Wilsons Promontory National Park, Victoria

Der Wilsons-Promontory-Nationalpark – oder auch “The Prom”, wie er von den Einheimischen genannt wird – liegt am südlichsten Punkt des australischen Festlandes. Der Sealers Cove Zeltplatz, östlich im Park gelegen, kann nicht mit dem Auto erreicht werden, du musst die 9.5km (ca. drei Stunden) vom Telegraph Saddle Parkplatz also dorthin laufen. Der Weg wird aber gut gepflegt und die spektakuläre Landschaft (inklusive der heimischen Wildtiere) lohnt sich allemal. Vertrau uns!

Ausstattung: Toiletten

Buchung möglich: Ja. Mehr Info hier.

Gunlom Campground, Kakadu National Park, Northern Territory

Stell dein Handy auf stumm und lausche gackernden Kookaburras und kreischenden Kakadus auf dem Gunlom Zeltplatz. Neben der lebhaften Vogelwelt, den Wanderungen und der spannenden indigenen Geschichte des Ortes hat der Zeltplatz auch Zugang zu dem idyllischen Gunlom Plunge Pool. Tauche ein ins Wasser und genieße die unglaubliche Aussicht über den berühmten Kakadu Nationalpark - denke aber daran, die Warnschilder zu lesen und beim Schwimmen aufzupassen.

Ausstattung: Duschen, Toiletten, Trinkwasser, Müllbehälter, Grillplatz, Feuerstelle

Buchung möglich: Nein.

TIPP: Feuer frei (verantwortungsvoll)🔥  
Totale Feuerverbote gibt es häufig in Australien, vor allem wenn es heiß und windig ist. Informiere dich bei den lokalen Brandbehörden, bevor du deine Streichhölzer zückst.

Richardsons Beach Campground, Freycinet National Park, Tasmania

Auf diesem Campingplatz kannst du zu dem Geräusch von Wellen, die ans Ufer schlagen, einschlafen - er ist gerade mal 50 Meter vom Strand entfernt. Nahe der Coles Bay in Tasmaniens erstem Nationalpark gelegen, ist der Richardsons Beach Campground der perfekte Ausgangsort, um die umliegenden Strände und von Büschen eingerahmten Wanderwege zu erkunden. Eine Tour auf den Mount Amos ist wegen der unschlagbaren Aussicht auf die Wineglass Bay ein Muss.

Ausstattung: Plätze mit und ohne Strom, Grillplätze, Toiletten, Telefon, Vorhandensein von Trinkwasser kann variieren

Buchung möglich: Ja, in den Spitzenzeiten über ein Wahlsystem. Mehr Info hier.

The Basin, Ku-ring-gai Chase National Park, New South Wales

Stell dein Zelt auf diesem am Wasser gelegenen, grünen Zeltplatz auf und du wirst kaum glauben können, dass du nur eine Stunde nördlich von Sydney bist. Erreichbar von Palm Beach per Fähre oder Wassertaxi oder vom West Head Road Parkplatz (wenn du dir den steilen 2.8km-Aufstieg zutraust), ist die Lage perfekt, um der Stadt für eine Nacht den Rücken zu kehren… solange es dich nicht stört, den Platz mit den örtlichen Sumpfwallabys und Kookaburras zu teilen.

Ausstattung: Grillplätze, Picknicktische, Trinkwasser, Telefon, Duschen und Toiletten

Buchung möglich: Ja. Mehr Info hier.

TIPP: Hinterlasse keinen Müll! 
  Falls keine Mülleimer im Park vorhanden sind, wird in allen Nationalparks erwartet, dass du deinen Abfall wieder mitnimmst und ordnungsgemäß entsorgst. Hinterlass‘ keine Spuren. 🙏

Dales Gorge Campground, Karijini National Park, Western Australia

Der Zeltplatz in Dales Gorge ist im Nordosten vom Karijini-Nationalpark gelegen (ein Ort, der traditionell den Urvölkern der Banyjima, Innawonga und Kurrama gehört) und ideal dazu geeignet, die rote Felsenlandschaft und die türkisblauen Wasserstellen zu erkunden, für welche die tropische Halbinsel so berühmt ist. Versuch dich an den vielen Wanderoptionen in der Gegend; wir empfehlen einen Spaziergang zu den Fortescue Falls, wo du in der Oase am Ende des Wasserfalls schwimmen kannst.

Ausstattung: Toiletten (ohne Wasserspülung), Grillplätze, Picknicktische

Buchung möglich: Nein.

Honeymoon Pool, Wellington National Park, Western Australia

Auf diesem friedlichen Zeltplatz, der weniger als zwei Stunden südlich von Perth liegt, kannst du zwischen emporragenden Pfefferminzbäumen an den Ufern des Collie River zelten. Er bietet dir leichten Zugang zu dem nah gelegenen Honeymoon Pool, der perfekt zum Schwimmen, Kanufahren und Angeln (wobei hier Auflagen gelten) geeignet ist.

Ausstattung: Toiletten, Picknicktische, Grillplätze, Campingküche, Feuerstellen

Buchung möglich: Nein.

TIPP: Achte auf Wetterwarnungen   
Das Wetter kann sich schnell ändern, überprüfe also immer die örtlichen Verhältnisse bevor du dich in Abenteuer stürzt.

Whitehaven Beach Campground, Whitsunday Island, Queensland

Ein Ausflug nach Queensland ist nicht komplett, solange du deine Zehen nicht in den weißen Sand von Whitehaven Beach getaucht hast. Für eine wirklich unvergessliche Erfahrung solltest du das aber auch mit deinen Zeltheringen tun. Es gibt nur sieben Campingplätze und da es sich, nun ja, um eine Insel handelt, ist das Ganze auch nur per Boot zu erreichen. Dafür ist die Anfahrt super leicht zu organisieren; der Schiffstransfer-Service “Scamper” bietet Hin- und Rückfahrten inklusive Trinkwasser und Zeltausrüstung zum Ausleihen.

Ausstattung: Toiletten, Picknicktische

Buchung möglich: Ja. Mehr Info hier.

Booky Cliffs, Murray River National Park, South Australia

Dieser ruhige Zeltplatz in Katarapko am Ufer von Australiens längstem Fluss ist weniger als 250km von Adelaide entfernt. Leicht mit dem Auto oder Wohnwagen zu erreichen, ist es der perfekte Ort zum Angeln, Kajakfahren, Buschwandern, oder einfach zum Entspannen und um die australische Landschaft genießen. Halte Ausschau nach den Einheimischen, namentlich Waranen, Ameisenigeln, Fuchskusus und Kängurus. Oh, und die Sonnenaufgänge sind atemberaubend.

Ausstattung: Toiletten (ohne Wasserspülung)

Buchung möglich: Nein.

TIPP: Lage, Lage, Lage📍
Eukalyptusbäume (oder Gummibäume) können unerwartet Geäst verlieren, vor allem in der Sommerzeit. Versuche, dein Zelt oder dein Auto daher nicht unter größeren Ästen abzustellen. 

Cotter Campground, Casuarina Sands, Australian Capital Territory

Vergiss das Parlamentshaus; errichte dein Zelt an den Ufern des Cotter River und erlebe die andere Seite der australischen Hauptstadt. Die Campinganlage ist nur eine 20-Minuten-Fahrt von Canberra entfernt, vergleichsweise gut ausgestattet und ideal gelegen für Wassersport, Wanderungen und Wildtier-Beobachtungen.

Ausstattung: Grillplätze, Duschen, Toiletten, Trinkwasser, Picknicktische

Buchung möglich: Nein.

Booloumba Creek Camping Areas, Conondale National Park, Queensland

Eingebettet in üppige Wälder im Hinterland der Sunshine Coast sind diese Zeltplätze der perfekte Ort für eine dringend benötigte Dosis Natur. Errichte deine Basis auf einem der örtlichen Zeltplätze und spaziere zu den stufenförmigen Booloumba Falls für einen Sprung ins Wasser. Wenn dir der Sinn nach mehr Abenteuer steht, bietet der Conondale Range Great Walk einen anspruchsvolle 4-Tages-Trip über 56km mit abgeschiedenen Zeltplätzen, epischen Landschaften und vielen heimischen Tieren entlang des Weges.

Ausstattung: Wasser (Aufbereitung erforderlich), Toiletten, Feuerstellen, Bezahltelefon

Buchung möglich: Ja. Mehr Info hier.

TIPP: Nur Bares ist Wahres  💵
Für die meisten Nationalparks ist eine Eintrittsgebühr fällig, hab also etwas Bargeld griffbereit. Wenn du mehrere Parks in einem Bundesstaat besuchen möchtest, kannst du meistens mit einem vorab gebuchten Multipass Geld sparen.

Günstig, fröhlich, und nah an der Natur… Welchen besseren Weg gibt es, um Australien kennenzulernen? Plane dein Abenteuer noch heute.

Illustrationen von Dan Blaushild / BuzzFeed