back to top

Menschen auf der ganzen Welt halten Andacht für Paris

Mit improvisierten Gedenkveranstaltungen haben Menschen auf der ganzen Welt den über 120 Menschen gedacht, die gestern Abend von Terroristen in Paris umgebracht wurden.

Gepostet am

Menschen auf der ganzen Welt haben sich zu Trauerandachten zusammengefunden, nachdem mehr als 120 Menschen und acht Terroristen bei einem Anschlag an mehreren Orten in Paris gestern Abend getötet wurden.

Mehr als 100 Menschen waren Geiseln in einer Konzerthalle, bis sie von der Polizei gestürmt wurde.

Es wird erwartet, dass die Anzahl der Getöteten noch steigt, da es auch viele Schwerverletzte gab.

Vor Botschaften und auf öffentlichen Plätzen auf der ganzen Welt drücken die Menschen ihre Trauer und ihr Beileid mit Frankreich aus.

Französische Austauschstudenten kamen auf den Union Square in New York zusammen, um die französische Nationalhymne zu singen.

Video of French exchange students signing together in NY's Union Square. Candles burning at center. #ParisAttacks

Bei Sportveranstaltungen in den USA schwiegen Sportler und Zuschauer bei Trauerminuten für Frankreich.

Charles Krupa / AP

Im Stadion der Boston Celtics werden einen Augenblick die Lichter gelöscht für eine Schweigeminute vor dem NBA-Spiel gegen die Atlanta Hawks.

In Australien legten die Menschen Blumen und Karten vor der französischen Botschaft in Canberra ab. In Sidney gab es eine Andacht.

Flowers outside the French embassy in #Canberra. Flags at half mast. A sign reads 'JE SUIS PARIS' #ParisAttacks

Auch Kinder schrieben Trauerkarten für Paris. "Liebe Franzosen, es tut uns sehr leid, was in Paris passiert ist."

A message from a child speaks for a nation at the French Embassy in Canberra. #ParisAttacks #7News

"Wir halten zu Frankreich."

People have started leaving flowers outside the French Embassy in Canberra @abcnews

About 15 minutes into the vigil at Martin Place those present sung the French national anthem

Despite the rain, Sydneysiders are gathering in Martin Place to stand in solidarity with Paris. #Prayers4Paris

In Neuseeland kamen die Menschen in Auckland zusammen und zündeten Kerzen an.

French students light candles at vigil in Auckland #Prayers4Paris #solidaritywithparis

Hundreds at Auckland vigil. A coming together of French and kiwis #Prayers4Paris #solidaritywithparis

In China gibt es eine Schweigeminute vor einem Basketballspiel. In manchen Landesteilen hingen die Fahnen auf Halbmast.

Am Samstag gibt es in Sidney, London und vielen anderen Städten der Welt Mahnwachen.