back to top

17 Dinge, die 2015 von der Menschheit für immer ruiniert wurden

Komplett furchtbar.

Gepostet am

1. Haustiere

Haustirere sind toll – wie Menschen, aber flauschiger und besser zum schmusen, weil Du nicht mit Ihnen reden musst. Wir können froh sein, Haustiere zu haben. Aber statt sie einfach zu lieben, mussten wir sie runieren. Mit bescheuertem Schmuck, den wir ihnen in den Hintern steckten oder indem wir sie quadratisch züchteten.

2. Bärte

instagram.com

Bärte sind super - sie waren immer schon super. Ein Bart ist einfach Haar, das Dir aus dem Gesicht wächst. Nichts schlimmes, also. Aber dann mussten ein paar Leute 2015 anfangen, sich Schwachsinn in den Bart zu stecken, wie Blumen, Glitter oder Buntstifte. Und jetzt sind Bärte das Allerletzte.

Anzeige

3. Farben

Instagram: @danielhowland

Farben. Richtige Farben. 2015 war etwa zwei Monate als, als wir es schafften, Farben zu ruinieren. Brennt alles nieder.

6. Wein

Wine. In a can. For men. With some of the worst product blurb you will ever read, signalling the end of humanity.

Wein war offenbar nicht männlich genug, also musste er 2015 in Dosen verkauft werden. Eine Männer-Dose bzw. eine Mancan. Eine DOSE für MÄNNER. Das ist nicht einfach Wein, sondern Wein für Männer. Männliche Männer, die gerne Sachen kaputt machen oder ihre Haare anzünden. Männersachen, eben.

Anzeige

8. Hoverboards

youtube.com

Die Idee hinter Hoverboards ist echt cool – sie sind so wie das Teil, das Marty McFly in Zurück in die Zukunft fuhr – witzig und super und begehrenswert. Aber irgendwann 2015 entschieden wir, dass diese Teile mit RÄDERN Hoverboards sind. Obwohl sie überhaupt nicht schweben können, nicht mal ein bisschen. Hoverboards sind hiermit für immer ruiniert.

9. Fingernägel

Instagram: @queen_factory_ufa

Ihr fragt euch, wie in aller Welt man Fingernägel für immer ruinieren kann? Sie sind doch so nützliche kleine Teile an unseren Händen, mit denen wir Dinge öffnen können und so. Aber nein. 2015 hat es die Menschheit auch hinbekommen, Fingernägel zu ruinieren. Gut gemacht, Arschlöcher.

11. Trinken gehen

timeout.com

Früher bist Du Trinken gegangen, um etwas Schönes mit Deinen Freunden zu unternehmen. In der Kneipe, im Club oder zuhause. Jetzt machen Bars auf Toiletten auf. Der Ort, an den Du zum Kacken gehst. Trinken gehen ist für immer ruiniert.

12. Wichsen

Flickr: rossendalewadey / sickchirpse.com

Gegen Selbstbefriedigung ist nichts einzuwenden, solange Du es alleine machst oder, wenn Du Glück hast, mit Deinem Freund oder Deiner Freundin. Aber Dir in einem Biergarten 40 Minuten lang einen runterzuholen, so wie dieser Typ hier, das ruiniert das Wichsen einfach für uns alle.

Anzeige

This book is the worst. I'm so sorry. #Grey

Fifty Shades of Grey war schlimm genug, aber dann veröffentlichte E.L. James released Grey und tötete die ganze Idee, jemals Sex zu haben. Es ist vorbei. Nie wieder Sex. E.L. James hat die Menschheit ausgelöscht.

14. Satire

Scott Olson / Getty Images

Dank Donald Trump, der so rassistisch ist, dass es unmöglich ist, ihn mit Witzen noch lächerlicher zu machen, als die Dinge, die er ernst gemeint von sich gibt. Außerdem wurde er von einem Adler angegriffen, was die symbolischste Begegnung aller Zeiten ist.

15. Burritos

abouttimemagazine.co.uk

Du kannst nicht einfach einen beschissenen Wrap machen und ihn Burrito nennen. Kannst Du einfach nicht. Das sollte vor Gericht bestraft werden. Lasst uns die Leute in den Knast bringen, die es ok finden, uns über Burritos anzulügen.

16. Kondome

Kondome sind nützlich, um nicht schwanger zu werden oder eine Geschlechtskrankheit zu bekommen. Leider haben wir sie 2015 ruiniert, also werdet ihr jetzt alle Tripper bekommen. Sorry!

Hol Dir BuzzFeed auf Facebook!

Promoted