back to top

Dieser Künstler macht aus Hass-Botschaften an Caitlyn Jenner Kunst

Conor Collins sagt, mit seinem Werk wolle er "zeigen, was Trans-Menschen jeden Tag erleben müssen".

Gepostet am

Dieses Bild von Caitlyn Jenner besteht ausschließlich aus Hass-Botschaften, einschließlich Morddrohungen. Die Botschaften waren in Tweets an Jenner geschickt worden, nachdem sie ihre Geschlechts-Angleichung öffentlich gemacht hatte.

Anzeige

Nach seiner Inspirationsquelle gefragt sagte Collins gegenüber BuzzFeed, dass es ihn ganz sicher nicht "inspiriert" hatte, was er im Internet sah: "Ich denke, 'Inspiration' vermittelt einen Eindruck von Energie und Motivation. Es war etwas viel Traurigeres … das mich dazu bewegte."

Er sagte, er habe bewundert, wie Jenner ihre Position nutzte, um etwas zu bewegen. "Also schaute ich wie alle Neugierigen auf Twitter, um mehr zu erfahren. Von einigen der Kommentare, die ich dort las, war ich wirklich schockiert. Also wollte ich sie sichtbar machen. Denn das ist die Realität, die Trans-Menschen jeden Tag erleben müssen."

Collins nannte auch das Beispiel von Tamara Dominguez, einer Transgender-Frau, die am Montag mehrmals überfahren wurde. Nach Polizei-Angaben könnte die Tat ein trans-feindliches Verbrechen sein.

Er sagte, er konnte die Zeichnung nur "mit Hilfe einer halben Flasche Whiskey" fertigstellen. "Erst in den frühen Morgenstunden beendete ich meine Arbeit daran."

Collins hat schon einmal ein ähnliches Werk erstellt, damals mit all den Hass-Botschaften, die Tom Daley nach seinem Coming-out erhielt.

"Ich bin mir nicht sicher, wie ich meine Hand ruhig halten konnte", fügte er hinzu. "Dennoch glaube ich nicht, dass ich so viel Hass nüchtern hätte aufschreiben können."

Hol Dir BuzzFeed Deutschland auf Facebook!

Promoted